Rezepte für grüne Smoothies

Rezepte für grüne Smoothies – Ein grüner Smoothie, der besonders viel Blattgrün enthält. Geschmacklich für jedermann geeignet, spricht aber eher die Fortgeschrittenen an. Außerdem ist zu bedenken, dass die Vorbereitung etwas länger dauert, weil es die Goatchiebeeren einzuweichen gilt.

Zutaten der Powerbombe – für Fortgeschrittene

  • Wasser
  • 1 Apfel
  • 200 g Erdbeeren
  • 1-2 EL getrocknete Goatchiebeeren
  • 1/8 Bio-Zitrone
  • Spitze der Zitrone
  • 1 Stück Ingwer (Größe einer Fingerkuppe)
  • etwas Minze
  • 2 Salbeiblätter
  • 2-3 große Schwarzkohlblätter

>> Noch mehr Rezept-Ideen!

 

Zubereitung – Rezepte grüne Smoothies

Schritt 1: Die Goatchiebeeren einweichen – sie sind gut, sobald sie im Wasser aufsteigen und an die Oberfläche kommen. Obst und Gemüse Waschen, gegebenfalls etwas putzen und dann klein schneiden.

Schritt 2: Zunächst nur das Blattgrün in den Mixer geben und den Behälter mit dem Wasser auffüllen. Blattgrün zerkleinern und Drehzahl langsam bis zur Höchststufe steigern.

Schritt 3: Mixer wieder stoppen, die restlichen Zutaten in den Behälter geben und ihn zunächst auf niedrigster Stufe arbeiten lassen, bis sich die Masse schön verdichtet. Anschließend die Drehzahl langsam bis auf das Maximum erhöhen.

Schritt 4: Grünen Smoothie in Gläser füllen und servieren. Zum Garnieren eignen sich Minzblätter.

Zubereitungsdauer ca. 9 Minuten

 

Da wir neben einigen Profis auch täglich jede Menge Anfänger in Sachen Grüne Smoothies auf unserer Seite willkommen heißen, möchten wir heute mal ein Rezept vorschlagen, das den Einstieg schmackhaft machen kann. Hier ein einfaches Rezept, bei dem die Bitterstoffe aus dem Blattgrün durch die Avocado und die Banane geschmacklich schön geglättet werden. Ein Genuss.

 

rezepte grüne smoothies

 

Unser Anfänger Rezept – Zutaten

  • halbe Gurke
  • 1 Bund Rucola
  • 1 Avocado
  • 1 Banane
  • 2 Birnen
  • 1 Kiwi
  • ca. 1/2 Liter Wasser

 

>> Noch mehr Rezept-Ideen!

 

Zubereitung

Schritt 1: Die Zutaten vorbereiten, d.h. Gurke, Rucola und Birnen waschen. Außerdem Avocado, Banane und Kiwi schälen.

Schritt 2: Abgesehen von der Banane alle Zutaten in den Mixer geben und dann schön zerkleinern.

Schritt 3: Erst ganz zum Schluss die Banane dazu geben und den grünen Smoothie umgehend servieren.

Viel Vergnügen mit unserem Einsteiger Rezept und guten Appetit.

Zubereitungsdauer ca. 8 Minuten

 

Was sind Grüne Smoothies?

Der Begriff „Green Smoothie“ wurde bereits 2004 von Victoria Boutenko geprägt, die seitdem als die „Erfinderin der grünen Smoothies“ gilt. Die Smoothies bestehen aus Pflanzengrün, Früchten und Wasser. Anders als bei Säften werden bei der Herstellung ganze Früchte und die gesamte grüne Pflanze genutzt, sodass kaum Abfälle entstehen. Die Smoothies enthalten viele Vitalstoffe, die der menschliche Körper benötigt. Je nachdem wie viel Wasser beim Mixen hinzugegeben wird, erhält man einen dünnflüssigen Drink, einen schaumigen Shake oder eine Art kalte Suppe zum Löffeln.

Fruchtsmoothies, mit z. B. Banane, Apfel und Beeren, gibt es schon länger im Supermarkt zu kaufen. Allerdings sind diese meist sterilisiert und die Zutatenlisten undurchsichtig. Oft enthalten die vermeintlich gesunden Fertig-Drinks jede Menge Zucker, da statt ganzen Früchten Fruchtkonzentrat verwendet wird. Die gesunde Alternative: Statt Fruchtsmoothies zur grünen Variante mit Gemüse und Pflanzengrün greifen. Sie werden frisch hergestellt und sind nicht sterilisiert.

Wie gesund sind Grüne Smoothies?

Ernährungswissenschaftler haben herausgefunden, dass grüne Blätter über eine extrem hohe Nährstoffdichte verfügen. Die Smoothies enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe, die unser Immunsystem stärken können. Die enthaltenen Ballaststoffe unterstützen den Aufbau einer gesunden Darmflora und sorgen für eine regelmäßige Verdauung. Die hohe Konzentration von sekundären Pflanzenstoffen, Spurenelementen und Mineralien kann zudem zu einer verbesserten Leistungsfähigkeit beitragen. Und der Pflanzenfarbstoff Chlorophyll ist nicht nur der Farbgeber für die Smoothies, sondern auch gut für unsere Zellen.
Wer jetzt denkt, grüne Smoothies sind zwar gesund, schmecken aber furchtbar bitter und ungenießbar, der täuscht sich. Der etwas unangenehmere Geschmack des Pflanzengrüns wird durch die zugebenen Früchte (Verhältnis 50:50) ausgeglichen.

Rezepte für grüne Smoothies

Grüne Smoothies sind nicht nur gesund, ihnen wird auch nachgesagt, dass Sie schön und jung machen. In den USA und seit neuestem auch bei uns, wird in diesem Zusammenhang  besonders ein Name genannt. Kimberly Snyder. Die Amerikanerin besitzt eine eigene Saftbar in Los Angeles und zählt Hollywoodgrößen wie z. B. Drew Barrymore zu ihren Kunden. Besonders Snyders „Glowing Green Smoothie“ ist in aller Munde. Das Getränk aus Römersalat, Stangensellerie, Spinat,  Apfel, Birne und Zitrone soll für einen strahlenden Teint sorgen.  In den meisten Smoothies stecken viele Antioxidantien. Sie neutralisieren freie Radikale, die unsere Haut vorzeitig altern lassen. Rezepte grüner Smoothies gelten daher als natürliches Faltenglätter. In unserem unten aufgeführten Fatburner Rezepte E-Book stellen wir derartige Rezepte grüner Smoothies vor und zeigen dir wie sich diese auf deinen Körper effektiv auswirken.

Wer die „Wunderdrinks“ gern einmal probieren will, für den haben wir zwei tolle Rezepte zum Grüne Smoothies selber machen. Alles was du benötigst sind frische Zutaten und einen leistungsstarken Mixer (mindestens 1000 Watt), da sonst das Grünzeug nicht ausreichend zerkleinert oder es zu lange gemixt werden muss.

abnehmen diaet

Rezepte grüne Smoothies

Sichere Dir JETZT Dein Fatburner Smoothie Buch!

Für eine tolle Kombination mit grünen Smoothies

Wenn es um das Thema Abnehmen geht, empfehlen wir von smoothie-selber-machen.com eine Abnehm-Kur, die du in Kombination mit selbst gemachten Smoothies klasse kombinieren kannst! Weitere Infos findest du auf www.aktiva-stoffwechselkur.de/ablaufplan

Mit Smoothies abnehmen und dabei Sport von zuhause aus betreiben? Diese tolle Kombination ist mit dem Blog von www.crosstrainer-guru.de/crosstrainer-abnehmen essenziell für einen Erfolg deiner Ziele!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.